Über

Zu mir: Stefan Butz, Journalist, Werbemensch, Macher seltsamer Sachen, irgendwann einmal Abschluss in Politikwissenschaft gemacht. Irgendwie links verortet.

Zu diesem Blog: Nee, das ist kein Nachrichten-Blog. Polizeimeldungen wirst Du hier vergebens suchen. Das ist auch kein Watchblog. Wenn ich bei anderen aber gar zu viel Unsinn lese, kann das auch mal hier landen. Das ist auch keine Recherchekiste. Wenn ich will, recherchiere ich. Aber meistens will ich kommentieren. Das passiert nämlich, wenn’s nach mir geht, viel zu wenig an der Nahe und im Soonwald. Und auch in der Nordpfalz, in Rheinhessen und überhaupt. Einordnen, Stellung beziehen, Verbindungen aufzeigen.

Und wenn mich etwas interessiert, was jenseits dieses winzigen Gebiets liegt? Dann steht auf diesem Blog eben etwas über etwas, das jenseits dieses winzigen Gebiets liegt: sei’s aus Berlin, Brüssel oder Bejing.

Anständig kommentieren kann ich selbstverständlich nicht in jedem Feld: Sport wirst Du bei mir zum Beispiel vergeblich suchen. Den Kulturkritiker mache ich auch nicht. Aber zur Politik, zur Wirtschaft, zur Religion und ihrer Kritik habe ich schon was zu sagen. Und zu antidemokratischen Tendenzen: Nazis, AfD, wissenschon. Und wenn irgendjemand den Löffel abgibt, den ich großartig finde, dann steht hier auch etwas. Das kann dann auch zu Jahrestagen passieren.

Manchmal gibt’s auch Hausmitteilungen und manchmal Sachen, die einfach nirgends passen. So.

Diese Seite ist eher meinem Mitteilungsbedürfnis denn meiner Geldgeilheit geschuldet. Daher könnte so circa einmal pro Woche ein neuer Text im Blog aufpoppen. Wenn’s schlimm ist, auch öfters. Anregungen und Tipps nehme ich gerne hin, manchmal sogar an.

An anderer Stelle findest Du mich auch: Meine Fotos sind auf www.seltsame-bilder.de zu sehen, Theater mache ich bei Randfall unter www.randfall-productions.de, Satireversuche laufen über die Partei Die PARTEI im Kreis Bad Kreuznach (www.fb.com/DiePARTEIKVBadKreuznach/) sowie über meine Luftnummer Salinenluft (www.salinenluft.de). Manchmal mache ich auch Sachen, die mir Geld bringen: Die findest Du unter www.kreativlabor-butz.de und bei der Rhein-Zeitung, dem Oeffentlichen Anzeiger, wie das Blatt im Kreis Bad Kreuznach heißt.

 

Zur Netiquette

Kommentare müssen genehmigt werden. Wer mit seinem Kommentar pöbelt, hetzt oder sich gar strafbar macht, wird nicht genehmigt. Ohne Erklärung, Rücksprache oder sonstwas. Du hältst Deinen Kommentar für harmlos, ich aber offensichtlich nicht? Pech für Dich, mein Blog.